Blog

Employer Branding als strategischen Erfolgsfaktor

Employer Branding hat die Aufgabe, die Unternehmenskultur explizit zu machen: Dabei werden Mitarbeiter aktiv in den Branding-Prozess eingebunden und als Markenbotschafter eingesetzt. Moderne und fortschrittliche Unternehmen erkennen das Potential von Employer Branding im Zeitalter von Social Media als immer bedeutender Faktor im Marketing.

Jedes Unternehmen besitzt ein Arbeitgeberimage – unabhängig davon, ob aktiv kommuniziert wird oder nicht. Der Ruf eines Arbeitgebers kann durch Employer Branding gestärkt werden und ist der entscheidende Wettbewerbsfaktor in der Personalrekrutierung. Wichtig ist, dass die Personalentwicklung im Unternehmen einen hohen Stellenwert hat und keine Diskrepanz in der Gegenüberstellung von Eigen- und Fremdbild aufweist. Kommunikative Kosmetik nützt nichts.
Die Mitarbeitenden sind in Employer-Branding-Kampagnen der Schlüsselfaktor – wenn sie mit ihrem Arbeitgeber zufrieden sind, wird automatisch das gute Image weitergetragen.

Kurz: Gutes Employer Branding wirkt sich positiv auf das Arbeitgeberimage aus, stärkt die Reputation des Unternehmens und erleichtert die Personalrekrutierung. Die Mitarbeitenden stehen dabei immer im Zentrum. Wir sind überzeugt, dass Employer Branding für moderne Arbeitgeber unumgänglich ist.

Beispiel

AXA Winterthur – Flexworker